Das Dorf Molina
Zur Photogallery    Die Karte   

Der Name Molina stammt von den damals zahlreich vorhandenen Mühlen (ital: Mulini), die durch verschiedene Quellen wasserangetrieben wurden, dieselben, die die herrlichen Wasserfälle des Parks nähren.
Wer Molina besucht, gönnt sich eine erholsame Pause inmitten der Natur und entdeckt unvergessliche Landschaften: der Ort ist vom Grün umgeben, im Zentrum von drei tiefliegenden Tälern zwischen bewaldeten Steilhängen und schwindelerregenden nackten Felswänden.

Ein Besuch in Molina bedeutet auch einen Sprung in die Vergangenheit: der Ort bewahrt noch heute unverändert die Charakteristiken eines antiken mittelalterlichen Dorfes und zeigt die verschiedensten Beispiele der typischen Architektur des westlichen Lessinien.