Die GemeinschaŌskäserei

Die Käserei ist ein Gebäude, das für die Verarbeitung von Milch und den Handel von Milchprodukten genutzt wird und vor allem in den Berggebieten weit verbreitet ist.
Es gibt zwei Arten: die Almkäserei und die GemeinschaŌskäserei. In Molina gibt es eine 1879 gegründete GemeinschaŌskäserei, das heisst, sie wurde gemeinschaŌlich betrieben: jeden Morgen musste jedes Mitglied die Milch seiner Kühe zur Käserei bringen, die wiederum zu Käse verarbeitet wurde. Ursprünglich befand sich dieses Gebäude auf dem Gelände hinter der Kirche, wurde aber 1958 an die Straße nach Cerna verlegt.
Im Inneren gibt es zwei Räume: Im ersten, dem „logo del fogo“ (Kammer des Feuers), wird der Käse hergestellt. Der andere Raum, „logo del late“ (Kammer der Milch) genannt, dient der Lagerung der frisch gemolkenen Milch, die in speziellen Behältern (den „masteloni“) gesammelt und über Nacht stehen gelassen wurde, damit der Rahm, der auch zur Herstellung von BuƩer verwendet wird, auŌauchen konnte. Die TäƟgkeit war durch ein Gesetz geregelt, das die Einhaltung genauer Verwaltungs- und HygienevorschriŌen vorschrieb. Die Käserei blieb etwa ein Jahrhundert lang in Betrieb und wurde 1981 geschlossen. Drei Jahre zuvor, im Jahr 1978, haƩe sie immer noch 18 Mitglieder.

Das Gebäude wurde kürzlich renoviert und an die geltenden VorschriŌen angepasst, so dass es für Bildungszwecke genutzt werden kann.

Die Malga kann auf Voranmeldung von Gruppen besichƟgt werden.

Andere Sehenswürdigkeiten